Spargel – Seit meiner Kindheit begleiten mich die hellen Stangen in der Frühlingszeit. Bei meiner Oma gab es immer nur den weissen Spargel, vielleicht ein Grund, warum ich den grünen nicht gerne zubereite. 

Spargel ist gesund und lecker

Spargel ist bei Nieren- und Blasenthemen immer eine beliebte Hilfe. Wer gesund entwässern möchte, der trinkt das Wasser vom Spargelkochen. Etwas “ unlecker“,wenn ich das so ausdrücken darf, aber absolut effektiv und die Detoxwirkung ist unbeschreiblich. 

Schwangere und stillende Frauen, sollten viel Spargel zu sich nehmen, das enthaltende Folat ist wichtig für die Milchbildung und hilft gegen vorgeburtliche  Fehlbildungen. Und wenn es mit dem Nachwuchs nicht so klappt, dann sollte der Mann Spargel essen, denn es hat anregende Wirkung. 

Auch nach starken Alkoholkonsum kommt man schneller wieder auf die Beine, wenn man Spargel zu sich nimmt. Selbst Alzheimer und Krebs soll Spargel positiv beeinflussen. 

Spargel ist also ein Allrounder im Gesundheitsbereich und zu einer guten Detoxkur sollte Spargel immer gehören. 

Das Grundrezept

Für 4-6 Portionen 

250g Spargel waschen , schälen und in kleine Stücke schneiden. 30g Butter in einen Topf schmelzen. Die Schale und die Endstücke ( also der “ Abfall“) in der Butter kurz schwenken. 3TL Zucker und eine Prise Salz zugeben und mit 500ml Wasser aufgießen. 

Nach 20 Minuten durch ein Sieb abgießen und das Wasser in einem Topf auffangen. Das Wasser mit 250ml Milch erhitzen. Den Spargel hinzugeben und 15 Minuten kochen lassen. Ich gestehe ich nehme zum abbinden der Suppe fertigen Soßenbinder für helle Soßen. Mit 50ml Sahne aufgießen und fertig ist die Suppe. 

IMAG0454

Ich habe die Suppe mit Kräuter verfeinert und einen Klecks Frischkäse oder Kräuterquark hinzugeben. Noch ein wenig Schinken und schon hat man es ganz traditionell. 

Wer es etwas ausgefallener mag, der macht eine Art Kompott dazu. Für das Kompott schneidet man 2 Scharlotten in kleine Würfel. In etwas Butter anbraten. 5 Erdbeeren klein schneiden und hinzugeben. 10ml Essig ( Rotweinessig) hinzugeben. Mit Gelierzucker andicken und abschmecken. Sehr lecker nicht nur in Spargelsuppe. 

Edel und traditionell wird die Spargelsuppe, wenn man Räucherlachsrolle macht und in Scheiben geschnitten in die Suppe legt. Auch hier kann man super den Quark nehmen oder man wählt eine Sorte mit Meerettich. Räucherlachs dünn mit dem Quark bestreichen und einrollen. In Scheiben geschnitten in die Suppe legen und sofort servieren. 

Viel Spaß in der Spargelzeit und guten Appetit wünscht,

eure Kathrin 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.