Heute mal ein Do it yourself Projekt , was ohne Probleme ablief * Juhu 

Ich bin ja, wie einige bereits wissen flohmarktbegeistert und finde dort häufig einzelne Tassen oder Kännchen, kleine Silber- und Glasgefäße ab und an auch. Diesen gebe ich dann ein Zuhause und bastel daraus Allerlei Neues. Zum Beispiel habe ich euch bereits Blumengefäße gezeigt, die ich aus altem Geschirr gebastelt habe. 

Heute nun bastelte ich Kerzen aus alten Tassen. Sie sind einfach zu schön gewesen, um im Müll zu landen. 

Ihr braucht Gefäße, kann auch aus Glas oder Silber sein, Kerzendocht ( im Bastelladen für ca. 2€) und Wachsreste. Ich habe noch ein wenig Bastelwachs gehabt, den ich mal günstig gekauft habe. Wachsreste gehen aber super.

Kerzendocht zurecht schneiden und in die Tasse hängen. Hier kann man wie man sieht auch einen Teelöffel für nutzen. 

Wachs im Wasserbad schmelzen, wie Kuvertüre. Vorsichtig in die Gefäße gießen. Die Schicht sollte durchgehend sein , das heißt genug Wachs schmelzen, damit man das Gefäß voll bekommt. Dann brennen die Kerzen besser.

Erstarren lassen und dann den Docht schneiden. Fertig!

Tolle Idee, oder?

Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.