*Nicht die Glücklichen schätzen alles, was sie haben – Die die alles schätzen,was sie haben werden glücklich. * 

Mag man wirklich mit einem Menschen sich beschäftigen,der irgendwie immer nur am meckern ist? Der immer etwas hat, worüber er sich auslassen kann? Ich bin ab und an auch so ein Mensch, wie vermutlich 90% aller Menschen, kann auch ich das Haar in der Suppe finden. 

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema “ Selbstliebe“ und “ Selbstwert“ und mit den Gesetzen von “ the Secret“ – Law of Attraction. Das was im Aussen passiert, spiegelt nur das wieder, was in meinem Inneren ist. Manchmal da gibt es doofe Tage, wo man denkt es kann nichts Gutes kommen und doch gibt es auch an diesen Tagen etwas Gutes. Etwas was man wertschätzen kann. 

Wenn ich mit meinen Klienten arbeite und sie frage wofür sie dankbar sind und was sie wertschätzen, höre ich immer viele Namen, materielle Dinge und doch fehlt mir immer eine ganz wichtige Sache, die fast nie genannt wird. 

IMG_20170715_164305_209

Natürlich bin auch ich dankbar für meine tollen Kinder und ich bin sehr dankbar dafür das ich einen Wohnraum habe, aber für was ich wirklich dankbar bin und viele Jahre nicht war ist der Fakt das ich LEBE! Ich darf sein! Ich bin da und ich bin zwar nicht perfekt und mit Sicherheit werde ich das auch nie, aber ich bin am LEBEN! Ich darf jeden Tag aufstehen, darf sehen, hören und sprechen. Ist das nicht eigentlich ein Punkt, wofür wir dankbar sein sollten? Wertschätzen, dass unser Körper da ist, dass wir existieren dürfen. Dankbar sein, dass wir die Sonne sehen können, den Regen fühlen können und den Wind hören dürfen. 

Natürlich meckere auch ich, ich bin auch mal unzufrieden und ich bin mit Sicherheit auch mal jemand, die in tiefes Selbstmitleid verfallen kann, weil die Welt rund herum so doof zu sein scheint. Doch dann merke ich : Alles was passiert im Aussen kommt eigentlich aus mir und somit kommt auch der Zustand der Freude und des Glückes nur aus mir. 

Natürlich gibt es Momente, da ist alles irgendwie grau. Es passieren doofe Dinge und es klappt irgendwie nichts, doch auch das zu erleben kann man wertschätzen, denn jede Erfahrung bringt inneren Wachstum. wir werden stärker und bemerken, dass wir aktiv was tun können. Die kleinen Dinge wertschätzen! Wenn ich zum fotografieren gehe und wir so durch die Gegend spazieren, suche ich mir immer Orte aus, wo ich neben tollen Bildern von mir auch andere Bilder machen kann. Bilder von Pflanzen, von Unkraut und von Käfern und mehr. Ist es nicht Wahnsinn, wie Pflanzen in ihrer Vielfalt sein dürfen? Wie sich kleine Käfer bewegen und wie ein Schmetterling von Blüte zu Blüte flattert? Wertschätzung auch auf meinen Bildern für die Natur, für jeden Menschen und für einfach alles. 

Wenn ich so im wertschätzen bin, kann ich nicht meckern – auch wenn es genug geben würde! Auch wenn ich jetzt meckern könnte, dass ich noch immer kein Wlan habe. Ich kann doch glücklich sein, dass ich über Handy Internet habe und die Technik es zu lässt, dass man das Laptop mit dem Handy verbinden kann. Ist das nicht ein Moment, wo man dann trotz der Situation, etwas wirklich wertschätzen kann? Und in diesen Momenten , wenn wir wertschätzen,was wir haben. Dankbarkeit zeigen, für die wundervollen und kleinen Momente und dinge des Lebens, dann passieren plötzlich im Aussen wundersame Dinge. Kleine und große Wunder und man erkennt : Das Glück liegt in uns selbst – Wir müssen es nur selbst fühlen! 

Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.