Das größte Geschenk das man einem anderen Menschen machen kann, ist Aufmerksamkeit und Zeit! 

Die Instagramstorys sind ein Thema, dass ich heute für euch erläutern möchte. Was genau ist die Instagramstory und warum ist sie gerade für Blogger so wichtig für die Reichweite? Fragen die ich mir selbst gestellt habe und natürlich recherchiert habe für euch. Auf meinem Account, habe ich dann genau die Tipps, die ich entdeckt habe getestet und habe einige für gut befunden und umgesetzt.

Instagram hat mit den Stories eine weitere Funktion geschaffen, die dein Leben den Lesern näher bringen kann und dir eine große Reichweite bietet. Dafür muss man sie nur richtig nutzen. Viele Blogger posten ab und zu mal ein Bild und wundern sich,warum sie nicht eine größere Reichweite bekommen. Hier ist es dasselbe wie bei Instagrampostings, regelmäßig posten. 

Aber da das nicht alles ist, kommen jetzt jede Menge Tipps und Tricks, um deine Reichweite durch Storys zu erhöhen. 

Erstmal sollte man aufhören die Story zu gestalten wie die Bilder. Instagrambilder sind oftmals steril und in einem Farbton, das ist auch okay, wenn deine Leser dies so mögen, aber deine Story sollte eine Geschichte sein – Eine Geschichte aus deinem Leben und erzähl mir nicht, dein Leben ist rosa und weiss. 

Geschichte bedeutet auch bewegte Bilder. Videos bringen aus mehreren Gründen mehr Reichweite. Erstmal ist entscheidend, dass viele lieber Videos ansehen, denn Bilder werden zu 90% schneller weitergewischt. ( Weitere Gründe für Videos, weiter unten.) 

Überlege nicht zu lange, wenn du eine Story machst, spontane Videos kommen immer gut an bei den Leuten. Natürlich haben Blogger auch mal gestellte Stories, habe ich auch. Aber nur dann wenn es um Produkte geht, dann lege ich Produkte oftmals auf einen farblichen Untergrund. 

Die Story sollte mitteilen, was bei dir wirklich so los ist. Versuch es mal mit “ Mehr Realität für Instagram“, denn kein Mensch glaubt, dass du beim Frühstücken immer mit perfekten Makeup und in Unterwäsche am Tisch sitzt. Auch lustig und beliebt “ Fail- Videos“ – Auch Versprecher, ein Stolperer darf gezeigt werden, denn das ist Realität und spricht viel mehr Menschen an. 

Bring Abwechslung in deine Story. Immer nur dasselbe ist langweilig und zieht auch nicht neue Leser an, die dich dann vielleicht auch abonnieren. Setze Gifs ein und wenn du Zeit und Lust hast nutze doch einfach eine Videoapp. Ich benutze ab und an eine App, mit der ich aus einem Bild ein Video mache oder Videos farblich veränder und mit Musik unterlege. Ich habe mal den Test gemacht und nur mit App gemachte Videos eingestellt in meiner Story, ich hatte weniger “ Weiterwischer“ auf meiner Story als bei anderen Videos. 

Mehr Reichweite durch die Story geht eigentlich recht leicht. 

Erstmal sollte man immer Videos machen oder mit einer App aus Bildern Videos erstellen, denn nur bei Videos wird in der Story Hashtag und Ort gewertet.

Bilder können natürlich auch mit Hashtags und Ort versehen werden, werden aber nicht bei der Suche angezeigt. Deswegen immer bewegte Bilder,wenn es möglich ist. Wenn man bei Instagram auf Suche geht ( die Lupe), dann findet man oben ganz viele Stories von Menschen ,die man nicht kennt. Diese werden einen angezeigt, weil sie entweder hohe Reichweite mit ihrer Story haben oder weil sie Hashtags verwenden, die zu deinen Suchbegriffen in den letzten Tagen passen. Hier kannst du dich also nur einreihen,wenn deine Story beliebt ist.

Markierst du Ort und Hashtags, dann kannst du Glück haben und wirst unter dem Ort angezeigt oder unter den Hashtags. Gib mal deinen Wohnort in der Suche ein unter dem Ortzeichen (letzter Reiter) findest du oben Stories, die alle den Ort markiert haben, dort erscheinen aber nicht alle. Instagram ist hier wie bei den Bildern, je mehr deine Story anschauen und vielleicht auch reagieren durch antworten auf die Story, um so  eher bist du interessant für die Storys in der Suche. Deswegen ist es ganz wichtig, das möglichst viele deine Story anschauen, nach dem posten. Deswegen solltest du darauf achten an Zeiten zu posten,wo möglichst viele online sind. 

Oftmals kommt deine Story nachträglich in die Suche,wenn du mehr Views auf deiner Story hast. Wenn für den Ort oder den Hashtag nur wenige Storys kommen zur selben Zeit, dann hast du ebenfalls Glück. Ich habe es ausprobiert. Spät abends bringt #quoteoftheday mehr Views, als am Morgen,da bin ich oftmals nicht mal drin in dem Hashtag. Lübeck wird gerade morgens und abends mehr markiert, als mittags und nachmittags, an diesen Tageszeiten, war ich oft schnell in den Storys vom Ort.

Umfragen sind sehr gut, denn dadurch werden deine Leser aktiver und somit steigt deine Story in der Beliebtheit. Ich mache dafür oftmals ein kurzes Video von einem Untergrund und poste darauf Text, Gifs und Umfrage. Die Storyvideos sollten nie zu kurz sein, denn auch das musste ich feststellen nur Videos die entweder ganz durchlaufen oder zumindest halb, bringen Reichweite, denn nur lange Videos sind “ interessant“ für Instagram. 

Natürlich sollte man sich auch mal anschauen,wie andere User ihre Storys gestalten, doch bitte kupfert nicht ab! Es ist nichts schlimmer,als wenn man andere nachmacht. Versucht auch ganz normal zu sprechen! Ja auch ich höre mich ganz anders an,wenn ich in der Story spreche, aber ich versuche mich nicht zu verstellen. Einige hören sich an, als ob sie den Text ablesen und das ist nicht Sinn der Story oder lest ihr eure Sätze im normalen Leben immer ab? Viele raten auch dazu die Storys zu planen. Mein Tipp: Lasst das bleiben! Meine “ geplanten“ Storys sind immer weniger beliebt, als spontane Storys.

Mach etwas in deiner Story, was andere nicht machen! Ich poste Tageskarten und Motivationen. Immer nur Produkte und “ wie schminke ich mich“ kann ja jeder.

Neugier ist etwas,was jeder Mensch in sich trägt. Deswegen sollte man immer mal Spannung aufbauen, dies geht eigentlich ganz leicht. Wenn du bereits weißt, dass du am Nachmittag ein Produkt in der Story vorstellen möchtest, dann gestalte mit einer App ein kurzes Video aus schnellen Bildern, so wird der Betrachter vielleicht neugierig und um nichts zu verpassen folgt er dir vielleicht. Gerade wenn du so ein “ Spannungsvideo “ postest und mit passenden Hashtags und Ort bearbeitest, wirst du unter Garantie neue Follower haben.

Ich mache vom aktuellen Bild auf meinem Feed einen Screenshot und gestalte daraus ein kurzes Video mit meiner App. Ich setze auf das Bild dann ein Gif, damit meine Betrachter neugierig werden und vielleicht auf meinen Feed gehen.

Es gibt unterschiedliche Meinungen zum Thema Story. Einige sagen : Einen Tag in der Woche und nur 5-6 Storyposts. Andere sagen : Jeden Tag immer 2-6 Storyvideos. 

Ich persönlich habe festgestellt: Ich habe mehr Reichweite ( teilweise bis zu 80% mehr!!!), wenn ich täglich und viel poste in meiner Story. Unter 6 Storypostings bringt mir gerade mal gleichbleibende Reichweite. Natürlich sollte jeder so posten,wie er es mag und für richtig hält, aber wer mehr Reichweite möchte, der sollte sich vielleicht den ein oder anderen Tipp anschauen und ausprobieren. 

HIER findet ihr einen Beitrag von mir zum Thema mehr Reichweite auf Instagram! 

Nächstes Mal unter dem Zeichen Bloggertipps : Flatlays

Eure Kathrin 

Ein Gedanke zu “* Bloggertipps* Storyfunktion bei Instagram richtig nutzen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.