Einen Garten zu pflanzen ,bedeutet an Morgen zu glauben. 

Im letzten Jahr habe ich euch immer mal wieder Bilder auf Instagram gezeigt von meinem alten Garten. Der Wunsch einen Wildwuchsgarten mit Vintageoptik und Diy-Projekten zu erschaffen ging dort allerdings nicht in Erfüllung. So ist das leider,wenn die Gartennachbarn ihren Rasen mit Nagelschere schneiden.

Nun hatte ich in der letzten Woche die Nachricht erhalten, dass ich den Garten aufgeben muss. Dies war für Jan ein Weltuntergang, mein Kleiner liebt die Gartenarbeit. Ihr kennt mich schon etwas und wisst daher, dass ich an die Gesetze der Anziehung glaube und so saß ich da und sagte zu meinem Jüngsten : “ Wir finden einen Garten, günstig und in guter Lage!“ Wenige Minuten später schaute ich bei Ebay in den Kleinanzeigen und siehe da :Ein Garten zu verschenken??

Etwas zweifelnd erkundigte ich mich,denn nach drei Monaten online und über 800 Betrachter, war es recht unwahrscheinlich das der Garten noch zu haben war. Aber was soll ich sagen? Angeschaut – verliebt und bekommen! 

Viele halten es allerdings für verrückt, dass wir einen Garten übernehmen, der eigentlich derzeit nicht als Garten bezeichnet werden kann. Nach einem Brand ist kein festes Haus mehr vorhanden, aber der Kamin steht noch! Dafür haben wir auch bereits eine megatolle Idee, wie er auf unserer neuen Terrasse ( die auch in Kürze entstehen wird) zur Geltung kommt.

Wie die angekohlte  kleine Hütte bald aussehen wird, haben wir bereits im Kopf, doch die Umsetzung wird noch einige Zeit dauern. Erstmal ist Schutt und Müll trennen angesagt. Metallschrott holt sich ein Bekannter, größere Steine und Fliesenreste, brauche ich für einige Projekte. Der restliche Schutt und Müll wird im Mai abgeholt. Rasen mähen,wenn heute das Wetter hält, wird nachher gemacht, wenn das Trampolin abgeholt wird. Meine Jungs haben sich gegen das Trampolin entschieden, da sie lieber einen Pool möchten. 

Für viele schwer vorstellbar, dass bald schon eine Wildblumenwiese und eine Kräuterspirale mit kleinen Teich diesen Garten bereichern wird. Ich liebe Kräuter und so werde ich euch auch den Aufbau einer Spirale mit alten Steinen zeigen. Wildblumen gehren für mich zu meinem perfekten Garten genauso wie ihr wieder auf Instagram und auch hier euch über die Fortschritte meines Feengartens freuen könnt. Viele wissen es aus dem letzten Jahr. Es wird auch in diesem Garten ein kleines eingezäuntes Gebiet geben, wo die Feen leben. In England sagt man, dass wenn man den Feen einen Platz im Garten gibt, wo sie leben können, man reiche Ernte hat. Viele kennen diese kleinen Gärten, die oft in Blumentöpfen sind, unter den Namen Miniaturgärten. Wie er bei mir aussehen wird und wo ich das Gebiet unterbringe, bald hier. 

Selbst ist die Frau, so wird das Motto sein und ihr werdet viele DIY-Projekte hier sehen, die Frauen auch allein machen können. Natürlich hab ich meine Jungs, aber ich hoffe euch einen Einblick geben zu können in mein Leben und meine Idee einen Garten natürlich und trotzdem schick zu gestalten. Keine Beete mit genau gleicher Größe und keinen Rasen, der nicht betreten werden darf. 

Seit gespannt, was ich bei meinem wöchentlichen Update am kommenden Freitag zu berichten habe. 

Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.