Ich bin nicht da, um perfekt zu sein. Ich bin hier, um ich zu sein! 

**Schleichwerbung im Text **

Instagram ist mein Lieblingsnetzwerk, wo ich täglich poste und euch mein Leben näher bringe. Oft habe ich nachgedacht darüber, was ich verändern kann. Wie meine Bilder besser ankommen. Im Beitrag “ Muss ich alles in Rosa posten“ und “ Muss ich 20K haben“ erzähle ich euch ein paar Gedanken zum Thema Instagram (Links führen zu Beiträgen in meinem aktuellen Blog).

Wie viele habe ich dann überlegt, wie ich am sinnvollsten Produkte zeige. Hier traf ich zum ersten Mal auf das Thema FLATLAY und die Frage: Wie genau sollte ich mein Flatlay gestalten? Nachdem ich mir gefühlte 1 000 000 Flatlays angeschaut habe, kam ich zu den Ergebnis, dass ich nicht meine Flatlays in weiss und rosa gestalten werden. Ich will nicht dieselben Blüten und Steinchen verwenden, wie jeder zweite Blogger. Und der weisse Untergrund ging mir nach gefühlten 2000 Bildern auf den Wecker! 

Also was nun? Ich wusste Flatlays sind super, der Hashtag Flatlay hat 4,5Millionen  Beiträge Flatlaygermany 818 Beiträge, also kann man beide Hashtags gut verwenden. 

Flatlay bedeutet eigentlich nur, dass man etwas flach hinlegt und von oben oder schräg von der Seite fotografiert. Es gibt viele Formen von Flatlays. Viele wirken wie Wimmelbilder in Kinderbüchern, andere wirken sehr übersichtlich und steril.

Strukturierte Flatlays mache ich eigentlich nur bei Produktvorstellungen. Hier ist das Hauptaugenmerk auf das Produkt gesetzt und ich dekoriere nur sparsam. Ich hab auch schon “ Wimmelbildflatlays“ gemacht, hier ist der Vorteil, dass man zum Beispiel viele Marken markieren kann und als Hashtags viele verschiedene Gebiete abdecken kann. Am besten sind hier Makeup of the day oder Outfit of the day Bilder, wo man die Bekleidung auf einen einfarbigen Untergrund legt. 

Es gibt mittlerweile Boxen, wo man Dekorationsmaterial bekommt, alles farblich aufeinander abgestimmt. Das ist nicht so meins, ich mag es bunt! Deswegen gibt es bei mir auch keinen Einheitshintergrund/Untergrund. Diese Untergrundblätter nutze ich auch für meine Story, dazu weiter unten mehr. Flatlays fotografiere ich mit meiner Kamera und nicht mit dem Handy.  Genügend Licht sollte vorhanden sein und wenn möglich wenig Schatten. Das heißt auch, darauf zu achten, ob Dekorationsmaterial einen Schatten wirft. Einige kaufen sich Softboxen und Co zum fotografieren, dies würde ich erst machen,wenn ich mir sicher bin, dass ich Flatlays dauerhaft posten möchte. 

Meine Hilfsmittel sind recht schnell erklärt. Ich schaue auf Flohmärkten und in günstigen Läden wie z.b. Action oder Tedi nach Stoffblumen, Dekosteine und mehr. Ich finde es mega schlimm, wenn man Dekorationsmaterial verwendet, wo man sofort sieht, dass es künstlich ist, dies sehe ich immer öfter, vom Obst aus Plastik über Kuchen und Gebäck aus Kunststoff, hab ich alles gesehen und finde es schrecklich. 

Es gibt alles auch in etwas “ hochwertiger“ , wo man auf gut bearbeiteten Fotos nicht sieht, dass die Weintraube nicht echt ist! Ich nutze eh lieber bei Obst und Blumen echte Produkte. 

Als Untergrund nehmen viele weisse Tücher oder einen tollen Holztisch. Was aber wenn man keinen tollen Holztisch hat? Und der Untergrund nicht immer steril aussehen soll?  Ich habe mir in mehreren Ausführungen bei Action “ Designblocks“ gekauft. Die gibt es in ganz klein, aber auch in einer mittleren Größe. Da gibt es von Holzarten bis zum leichten Blütenmuster alles. Richtig fotografiert, fällt es kaum auf, dass man so ein Blatt Bastelkarton nutzt.

Für größere Flatlays sollte man sich Decken,Bettzeug oder auch Tapete holen. Hier ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Story bei Instagram ist ebenfalls ein großes Thema, hier nutze ich bei Produktvorstellungen und bei reinen Textvideos ebenfalls meine “ Bastelbögen“. Wie wichtig die Instagramstory ist, findet ihr HIER. 

Storybilder bringen nicht so viele Views und somit auch nicht soviel Reichweite, wie Videos. Deswegen nutze ich für die “ schnelle“ Story zwischendurch meine Blätter. Ich hab immer ein paar auf meinem Sofa liegen, so dass ich schnell mal ein kurzes Video drehen kann. Es geht wirklich genauso schnell wie ein Bommerang oder ein Bild. Einfach auf den Bastelbogen halten und filmen. Ton aus falls im Hintergrund Geräusche sind und den Text, Ort, Umfrage und Gifs plazieren. 

Es geht wirklich genauso schnell wie ein Bild posten, und es bringt teilweise bis zu 80% mehr Views! Dafür lohnt es sich. Ich habe noch einen Tipp, für meine lieben Leser. 

Produziert vor! Solche kurzen Videos mit dem Bastelbogen, kann man vorab drehen. Einfach mit der Storyfunktion filmen und anstatt zu posten einfach downloaden. So habt ihr die richtige Länge für die Story sicher. So braucht ihr nur bei Bedarf das Video anklicken und mit Text versehen. Also noch schneller als bis 10 zählen, ist ein Storyvideo online, dass ordentlich Views bringt! 

Ich hoffe die Infos haben euch geholfen.

Eure Kathrin

** Schleichwerbung ist von mir selbst gewählt, da ich in den betreffenden Läden selbst gerne einkaufe! **

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.