Essen soll erst die Nase erfreuen, dann das Auge begeistern und dem Magen wohlschmecken.

Es steht Weihnachten vor der Tür und immer wieder überlegen wir, was es zu Essen geben soll. Heute zeige ich euch ein tolles Rezept, dass festlich, winterlich und schnell zu machen ist. 

Werbung durch Markenerkennung 

Du brauchst für 2 Personen : 1 Spitzkohl / Chinakohl – 2 Knoblauchzehen – 1 Mandarine – Öl mit Knoblauch und Chili  – Butter – – Zanderfilet – und wir hatten Walnussbrot dazu. 

2 Esslöffel Butter in einen Topf erhitzen. Eine Knoblauchzehe hineingeben. Kurz warten und den geschnittenen Kohl hinzugeben. Zwei bis drei mal umrühren und dann mit ungefähr 2 Tassen Wasser ablöschen. Einkochen lassen. Ich drehe dazu die Herdplatte runter, damit es nicht anbrennt.

Den Fisch in einem Bräter oder besser noch in einen Römertopf geben. 2 Esslöffel Butter hinzugeben. Knoblauchzehe in Scheiben schneiden und die Mandarine ebenfalls. Auf den Fisch verteilen. Im Backofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen. Danach habe ich das Knoblauch-Chili Öl drüber gegeben, nur ca. 1 Esslöffel. Noch 5 Minuten warm stellen im ausgeschalteten Backofen. Bevor ich das tolle Öl hatte, habe ich immer Knoblauchöl genutzt. 

Dem Kohl habe ich ebenfalls einen kleinen Schuss Öl zugegeben und noch einmal kurz gekocht. Alles anrichten und mit leckerem warmen Brot genießen. 

Wenn ihr das Rezept nachkochen möchtet, dann würde ich mich natürlich freuen, wenn ihr mir hier Kommentar hinterlassen würdet, wie es euch geschmeckt hat.

Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.