Ordnung ist etwas für Primitive, nur das Genie beherrscht das Chaos. 

Albert Einstein

Mein Held der Albert hat es bereits gewusst, Ordnung und Struktur ist nicht immer das sinnvollste auf dieser Erde. Aber natürlich muss etwas Ordnung und Struktur sein und so bin auch ich dabei meinem  Bloggerleben mehr Struktur zu verleihen. 

Ich will nicht so extrem meinen Blog und meine Instagramseite durchstrukturieren, aber ein wenig soll es schon strukturierter werden. Wie aber beginnt man? Erstmal ist nun Pinterest dazu gekommen, ich werde nun euch auch auf Pinterest mehr und mehr von dem zeigen,was mich interessiert. Eigene Bilder, aber auch Sachen die ich einfach geil finde, werde ich nun verstärkt dorthin teilen. Also gerne dort auch folgen : https://www.pinterest.de/verenysleben/overview/

Dann habe ich mir ein wenig einen Plan gemacht, was ich so im Blog machen will. Es kommen neue Themen hinzu. Gestern bereits kam ein Foodblogposting über Avocados. So werde ich nun regelmäßig Obst, Gemüse und mehr unter die Lupe nehmen. Dann hab ich mir überlegt mehr Fashionbeiträge zu verfassen und natürlich bleiben Vorstellungen von Startupunternehmen und Co. Travelblogs und alles was bisher so auf meinem Blog war, wird natürlich bleiben. Dazu wird kommen “ Flop oder Top“, in dieser Rubrik stelle ich euch Produkte von Amazon vor, die ich unter die Lupe nehme. Gerne auch mal ausgefallene Sachen, total verrückte Produkte und auch Produkte aus Nahost, wie gut sind sie wirklich und lohnt sich zum Beispiel ein 12er Set Lipliner aus China für 45 Cent. ( Ja letztere sind bereits bestellt und kommen Anfang Februar) 

Auf Instagram möchte ich euch natürlich auch mit Abwechslung begeistern und nicht mit dem Einheitsbrei. Aber wie ihr bereits gemerkt habt, hab ich einiges verändert an meinen Bildern und hoffe sie gefallen euch auch. Struktur versuche ich da immer mal wieder ein wenig rein zu bekommen, aber so wirklich klappen will es nicht. 

Aber ich bin überzeugt davon, dass je bunter eine Seite ist, je mehr unterschiedliche Sachen man zeigt, um so besser eigentlich für die Leser. Ich will nicht rosarote Welten zeigen, sondern ein Leben das ich wirklich führe. Bunt mit Ecken und Kanten. Aber auch ein wenig rosarote Welt mit einbauen, denn wer träumt nicht davon?

Eure Kathrin  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.