Einfach mal schauen was man machen kann, bevor man es weg wirft.

Okay, ich gestehe : Ich bin nicht unbedingt die große Nähfee. Deswegen habe ich eine Mitbewohnerin, die das kann und Lust dazu hat. Das was dabei raus kommt hin gegen, finde ich toll und so werde ich euch ein paar Ideen hier nun ab und an zeigen.

Hier wurde ein altes Jeanshemd mit Reißverschluß ausgemustert und da eine alte Jeans eh nicht mehr passte, wurden die hinteren Hosentaschen mit etwas Überhang abgeschnitten. Etwas Spitze lag noch rum und so wurde diese auch mit angesetzt.

So sah das gute Stück aus, als die Taschen angesetzt wurden. Es war eine Überlegung wie sie gesetzt werden, dichter an den Verschluss oder eher nicht.

Ich finde es ist ganz niedlich geworden und somit ist das gute Stück das erste Posting im Fashion Diy Bereich hier auf dem Blog. Ich werde mich auch mal versuchen, versprochen! Aber ich bin glaub ich eher im Basteln und Möbel umbauen begabt. Wenn ihr dieses Projekt toll fandet, dann teilt es gerne und pinnt es auch gerne auf Pinterest!

Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.