Ich bin so satt ich mag kein…… Oh es gibt noch Kuchen! 

Kennen wir das nicht alle? Eigentlich mag man nichts mehr essen, aber Kuchen geht immer! Heute möchte ich euch ein Rezept zeigen mit Bananen und ganz viel Variationsmöglichkeiten.

Bananenkuchen mal anders – Werbung durch erkennen von Marken

Ich hab Fertigteig gewählt. Eigentlich wollte ich Schokokuchenteig, den gab es aber nicht mehr. Dieser wird nach Anleitung natürlich angefertigt. Ich hätte etwas mehr Teig nehmen sollen, also zwei Packungen, denn der Kuchen war zu flach 🙄

Bananenkuchen Rezept

Den Teig auf ein tiefes Blech geben, wie gesagt solltet ihr zwei Packungen nehmen, dann gehen die Bananen tiefer in den Teig. Die Bananen werden von der Schale getrennt und mittig ein wenig Banane raus schneiden.

Nun kann man verschiedene Süßigkeiten nutzen. Ich hab Karamell, Schokolade in verschiedenen Variationen genommen. Mit Marshmallow ist es auch super lecker. Einfach mal ein wenig experimentieren.  Ich habe noch mit Kokosraspeln bestreut.

Die Kinder haben schneller gegessen, als ich schauen konnte und so wird dieser Kuchen sicherlich nochmal gemacht und dann vielleicht mit anderen Süßigkeiten.

Habt ihr jetzt Lust weitere Rezepte auszuprobieren? Dann schaut doch einfach mal unter den folgenden Link, dort gibt es vegane Kuchen. Vegane Kuchen

Pinterest Bananenkuchen

Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.