Der Arzt behandelt – Die Natur heilt .

Hippokrates

Gegen jedes Wehwechen ist ein Kraut gewachsen, das wusste bereits Hildegard von Bingen. Ich selbst nutze seit vielen Jahren die Kraft der Natur bei so manch eine Erkrankung. Natürlich ist ein Arzt IMMER aufzusuchen,wenn man etwas hat. Naturheilung kann nur unterstützen und manchmal kleine Sachen “ weg “ machen. Ich bin weder Arzt noch Heilpraktiker. Ich berichte hier lediglich über meine Erfahrungen!

Rosskastanienblüten

Kastanien – Was ist drin und was ist nutzbar?

Die Kastanie kennen wir alle, viele aus Kindertagen vom herbstlichen Basteln. Ich nutze neben den fertigen Kastanien im Herbst auch die Blüten im Frühjahr.

Momentan blühen sie noch, sind fast ausgeblüht. Die Rosskastanie ist eine der wahrscheinlich bekanntesten Bäumen unserer Landschaft. Früher wurden die Kastanien auch gegessen oder als Kaffeeersatz genutzt. Gegen Bronchitis und Rheuma innerlich angewendet.

Heute kennt man die Kastanien aus der Rheumabehandlung und aus der Behandlung von schweren Beinen und Krampfadern. Doch die Tinktur kann wesentlich mehr!

Tee und Co aus Kastanienblüten

Der Tee aus Kastanienblüten ( auch in der Apotheke erhältlich) kann nicht nur gegen Husten wirken, auch unruhige Gedanken und Schlafstörungen werden gemindert.

In den Blättern und den Kastanien selbst sind Stoffe ( Saponine und Flavonoide) , diese fördern die Durchblutung und können so dabei helfen Wassereinlagerungen abzubauen.

Kastanienblütentinktur

Tinktur selbst herstellen

Die Tinktur aus den Blüten ist milder, als die aus Kastanien, aber durchaus ausreichend für schwere Beine und leichte rheumatische Schmerzen. Man kann diese Tinktur auch innerlich anwenden, was ich persönlich noch nicht getan habe und ohne ärztliche Betreuung auch nicht machen würde!

Äußerlich angewendet habe ich sie natürlich schon sehr oft und auch in diesem Frühjahr ist die Tinktur wieder für mich da. Ich habe manchmal schwere Beine und Wasser. Die Tinktur kann man entweder pur einreiben oder bei starken Schmerzen einen Umschlag, wo ich etwas Tinktur mit kaltem Wasser mische und ein Mulltuch damit tränke. Hilft wirklich wahre Wunder, auch auf Gelenke und co, bei Rheuma.

Kastanienblütentinktur

Bitte Kastanienblüten sammeln, die nicht an einer viel befahrenen Straße stehen! Ich habe drei Blütenstände geholt für ein kleines Glas Tinktur.

Ab in ein verschließbares Glas und mit Doppelkorn auffüllen. verschlossen 2-6 Wochen ziehen lassen an einem warmen Ort. Die Tinktur wird braun, dass ist vollkommen okay und richtig.

Die Tinktur abfiltern, ich nutze dafür immer ein Teefilter. Die Tinktur wird noch umgefüllt bei mir in eine dunkle Flasche, damit hält die Tinktur besser und länger. An einen kühlen und dunklen Ort hält die Tinktur bis zu 1 Jahr! Deswegen kann man gerne auf Vorrat machen.

Kastanienblüten gegen Rheuma und Krampfadern

Warum ich die Natur liebe

Ich behandel viele meiner kleinen Gebrechen und die meiner Kinder mit natürlichen Produkten. Ich bin überzeugt von der Wirkung vieler Kräuter und Früchte, doch weiß ich auch das der Arzt wichtig ist.

Ich liebe es aber, Kräuter und Blüten zusammeln und mich mit dem Thema der Blüte und des Krautes auseinanderzusetzen. Es ist fast schon beruhigend, wenn man Blüten verlesen tut und Tinkturen ansetzt.

Ich hoffe, dass euch diese Themen gefallen, denn ab sofort wird es diese öfter hier geben! Auch wird es wieder mehr Foodblogbeiträge geben! Bereits Morgen kommt ein Rhabarberblog online! Mit tollen Rezepte und viel Wissenswertes über die roten Stangen.

Schaut auch gerne in meiner Story auf Instagram ab und an vorbei, dort auch nun immer mal wieder Rezepte und Mixturen, genauso wie auf meinem Pinterestaccount! Folge mir auf beiden Plattformen und verpasse nie wieder ein Rezept oder eine Mixtur!

Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.