Der Herbst ist wie der Frühling vor dem Winter.

JUHU, es ist Herbst! Herbst bedeutet für mich nicht nur kalt, Regen und Nebel, sondern viel mehr heißt der Herbst für mich: Kürbissuppe, Kürbismus, Kürbiskuchen, Kürbis…. Ich glaube ihr versteht was ich meine. Heute habe ich für euch ein Kürbissuppenrezept, das wirklich IMMER gelingt!

Zutaten für die Kürbissuppe

Die Zutaten

Für 4 Personen brauchte ich : einen Kürbis ( Ich habe Hokkaidokürbis genommen) – 6 Süßkartoffeln – 2 Zwiebeln – 30g geriebenen Ingwer – 2 Knoblauchzehen – 200ml Sahne

Kürbis und Süßkartoffeln schälen und kleinschneiden. Den Hokkaido muss man nicht schälen, die Schale kann mitgekocht werden, ich mag das aber nicht.

Die Zwiebeln, mit Knoblauch und Ingwer in etwas Butter kurz anbraten. mit 2l Gemüsebrühe aufgiessen. Den Kürbis und die Süßkartoffeln hinzugeben und alles kochen lassen.

Wenn das Gemüse weich ist mit einem Stabmixer gut pürieren. Mit Sahne und Gewürzen verfeinern. Ich mag Kurkuma in der Suppe. Natürlich sollte man das nach Geschmack machen. FERTIG!

Kürbissuppe mit Flammkuchen

Kürbissuppe für alle

Ich kenne kaum jemanden, der nicht meiner Kürbissuppe verfallen würde, außer Kürbishasser, aber die gibt es ja nicht! Wir haben dazu Flammkuchen gemacht mit Zwiebeln und Tomaten. Auch das liebe ich am Herbst! Flammkuchen in allen Variationen.

Kürbissuppe leicht gemacht

Wenn euch das Rezept gefallen hat und ihr es ausprobiert, dann markiert mich gerne in euren Storys oder euren Beiträgen! Schreibt mir vielleicht auch unter diesen Beitrag, ob ihr mehr Rezepte wollt im Blog, ich würde gerne öfter Foodposts machen. Auch freu ich mich,wenn ihr mir auf Pinterest und Instagram folgt. Einfach klicken und folgen.

Eure Kathrin

Sicher teilen mit Shariff:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.