Hoffnung ist nur ein Mangel an Informationen

Heiner Müller

Ganz gleich in welchen Bereich wir an Mangel leiden, wir denken oft oder eigentlich fast immer, dass andere daran Schuld sind. Egal ob es der Staat ist, der Expartner oder vielleicht auch der ehemalige Chef, irgendwer hat sicherlich Schuld am Geldmangel, Mangel an Liebe oder Mangel an Zuversicht. Was aber wäre, wenn DU selbst Schuld bist und nur DU selbst es lösen kannst? Geht nicht? Hier sage ich dir wie!

Mangeldenken = Mangel im Leben

Worüber klagst du am meisten?

Schuld ist erstmal ein böses Wort, dass ich nicht gerne verwende. Aber vielleicht wird es leichter,wenn man sieht was man so am Tag tut mit Worten und Gedanken.

Wie oft klagst du am Tag über irgendwas? Und über was beklagst du dich am meisten? Beschwerst du dich, dass du Rechnungen bezahlen musst? Meckerst du über das Zuwenig im Geldbeutel?

Beklagst du dich darüber das dein Partner dir nicht zeigt, dass er dich liebt? Denkst du über den Mangel an Liebe nach, der in deinem Leben ist? Oder sagst du täglich mehrfach das man dich nicht lieben kann?

Dankbarkeit der Weg raus aus dem Mangel 

Bei Dingen wie Geld und Gesundheit ist es einigermaßen leicht Dankbarkeit zu fühlen und zu leben. Beklagen wir uns darüber, dass wir wieder Rechnungen bezahlen müssen, können wir dankbar sein, dass wir sie bezahlen können.

Wenn wir im Gesundheitsbereich im Mangeldenken sind, dann können wir Dankbarkeit zeigen, in den Bereichen wo wir gesund sind. Wir atmen, dass ist TOLL! Und dafür sollte man doch dankbar sein!

Aber im Bereich Liebe und Freunde ist es nicht so leicht. Denn wenn man Liebe haben möchte und diese nicht bekommt, dann ist man schnell demotiviert und wozu dann dankbar sein? Und wofür überhaupt?

Hier tritt eine andere These der “ The Magic“ Bewegung in Kraft : Wenn du Dankbarkeit fühlst für das was du mal hattest oder das was du mal haben wirst, wirst du auch im Hier und Jetzt das anziehen, was du erhalten willst.

Mangeldenken = Mangel im Leben

Danke für das was ich haben werde und was ich hatte

Erinnere dich daran was du hattest im Leben. Wie viel Geld hast du bereits im Leben erhalten? Hattest du bisher immer Essen, musstest du jemals hungern?

Was willst du in der Zukunft haben? Du glaubst das es uninteressant ist, weil du ja nicht weißt, ob du es bekommst. Und eigentlich bist du dir sicher das du nie an deine Ziele ankommst? Trotzdem kannst du dankbar sein oder?

Stelle dir z.b. eine Handtasche vor! Die Handtasche, die du schon immer haben wolltest! DIE eine!!! Du hälst sie in deiner Hand! Du packst dein Handy hinein und deinen Lippenstift. Und JETZT?? Sei dankbar!! Sei dankbar für diese Vorstellung in deinen Kopf!

Das kannst du mit allem machen was du haben willst. Den einen Menschen,den du in deinem Leben haben willst , das Geld das mehr werden soll, den Job den du unbedingt willst.

Vorstellen kannst du dir ALLES was du willst! Und du kannst DANKBAR sein für alles was du willst! Du darfst dem Mangel entkommen, indem du dich reicher denkst. Indem du dir die Liebe in dein Leben denkst und dankbar bist für alles was da ist, was du hattest und was du haben wirst!

Probier es doch einfach mal aus und du wirst merken, wie wenig du über Mangel nachdenkst!

Eure Kathrin

Sicher teilen mit Shariff:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.