Wir sind keine Menschen, die spirituelle Erfahrungen machen.

 Wir sind spirituelle Wesen, die Erfahrungen als Mensch machen.                             

Ich will nicht sagen das es mich stört, aber mir fällt es einfach auf. Als ich anfing in der Spiritualität zu arbeiten, da war es noch “ komisch“ wenn man von Law of attraction sprach oder Orakelkarten rausholte. Heute ist das irgendwie salonfähig und jeder zweite Blogger springt plötzlich auf die Anziehungsgesetze auf und redet in der eigenen Story von Dankbarkeit.

Spiritualität – Warum viele es plötzlich leben

Früher war alles anders

Vor 20 Jahren, als ich anfing in der Spiritualität, da haben viele gelästert. Dankbarkeit war ein Wort das man nicht so oft gebraucht hat wie heute. Wir haben über Anziehungsgesetze geredet und alle haben geschmunzelt, weil Gedanken doch nicht das Leben verändern können.

Wenn ich meine Engelkarten auf dem Tisch liegen hatte, haben alle ungläubig geschaut : “ Wie du glaubst an sowas?“ Und zum Besprechen ging man natürlich, weil auch Oma tat es, aber warum solltest du es können, als “ junge “ Frau. Können doch nur “ alte Frauen“.

Heute ist es anders

Heute sind auf Facebook so viele Gruppen, wo Menschen wild Karten legen und deuten. Wo Menschen Energiebehandlungen “ üben“ und sich austauschen. Oft leider auch eher laienhaft, aber kann ja nicht gefährlich sein oder?

Meine Arbeit heute so gefragt wie nie, gerade seitdem Prominente plötzlich angeblich Engel sehen, muss ja es auch bei der Kathrin stimmen. Und warum sollten Karten nicht Recht haben,wenn doch auch die Welt der Reichen und Schönen auf Tarot schwört.

Und bei Instagram? In vielen der Storys von Bloggern sind massig Themen aus dem Bereich Law of attraction. Vieles abgelesen aus Büchern und Halbwissen, hauptsache Story füllen. ( Ich sage nicht das es alle betrifft! Aber ich habe einige gesehen, die wirklich auch FALSCH weiter geben und mir dann noch frech schreiben, ich sei nur neidisch!)

Spiritualität leben – oder?

Warum eigentlich?

Natürlich frage auch ich mich,warum derzeit so viele auf diesen Zug aufspringen. Ich gebe zu : Bei Instagram laufen Storybeiträge mit Law of attraction und Orakelkarten mehr als gut. Habe ich ein Kräuterthema in der Story, hab ich 60% mehr Zuschauer und wenn ich was über Hexen schreibe, dann schnellen meine Storyviews schlagartig nach oben. Diese Themen interessieren! Und so nutzen einige Blogger, diese Masche als Push.

Seit 10 Jahren haben wir einen ständigen Anstieg an “ Gläubigen“, die zu uns kommen und sich für das Thema interessieren. Vielleicht liegt es daran, dass die Welt um uns herum immer unattraktiver wird und wir etwas brauchen was Mut gibt.

Die Spiritualität und wir spirituellen Lebensberater ( JA das ist mein Beruf) sind oftmals Ersatz für den Psychologen und viele von uns, so auch ich, haben Kurse belegt im Bereich Psychologie. Wir ersetzen oft auch den Priester / die Beichte. Die Menschen finden Halt in einer kritischen Zeit.

Warum ich meinen Job liebe

Ich liebe meinen Job, weil ich es liebe Menschen zu helfen. Es ist kein Hobby mehr und ich habe mich mit vielen Themen auseinandergesetzt. Und doch ist immer wichtig auf den Boden zu bleiben! Ich bin spirituelle Lebensberaterin und ich mache es gern!

Ich stehe dazu und verstecke es nicht, nur weil mich einige vielleicht für verrückt halten könnten. Trotzdem bin ich, wie man hier im Blog sieht, auch anders! Ich liebe Housemusik und höre nicht die ganze Zeit Meditationsmusik! Ich habe künstliche Nägel, trage gerne Glitzer und Glammer liebe ich! Könnte ich wählen zwischen Champagner und Selter, wäre ich der Champagner-Mensch.

Ich bin nicht vegan unterwegs und liebe meine manchmal etwas verrückte Welt. Ich bin nicht perfekt und NEIN ich kann die Gesetze des Universums – Die Gesetze der Anziehung auch oft nicht anwenden, denn ich bin ein Mensch! Perfekte spirituelle Menschen gibt es nicht, nur die so tun als ob sie es wären.

Ich versuche das Beste und versuche in Dankbarkeit zu leben. Ich versuche nicht neidisch zu sein und achte auf meine Gedanken, aber auch ich denke negativ und habe Wutausbrüche. Ich kann DRAMA machen, dass glaubt kaum jemand- OKAY, meine Freunde wissen es. Ich kann sterben vor Drama und in der nächsten Minute nippe ich an meinen Gin-Tonic und bin dankbar für mein Leben.

Das waren einfach mal Gedanken …. Wer nun Interesse daran hat, meine Arbeit zu beobachten, kann auf Facebook vorbei schauen : Spirituelle impulse! Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.