Wie wäre es wenn man alle guten Vorsätze  mal seien lässt?

Wir sind im Januar 2020 angekommen. Ein neues Jahr – Ein neues Jahrzehnt. Okay weil ich ein Schlauberger bin und gut dabei bin zu lesen, ist das mit dem neuen Jahrzehnt nicht ganz so richtig, denn das beginnt eigentlich erst in 2021, ABER wir nehmen es nun mal nicht so eng.

2020 ein neues Jahr mit guten Vorsätzen

Vorsätze sind da um sie nicht einzuhalten

Ich nehme mir auch jedes Jahr ein paar Sachen vor und nach 2 Monaten spätestens ist das Thema dann auch schon durch. Warum ist das aber so? Ist mein Wille nicht stark genug? Bin ich vielleicht nicht motiviert genug? Oder sage ich vielleicht Vorsätze, wo ich weiß das ich sie nicht schaffe?

Es ist bei 80% der Menschen so, dass Silvestervorsätze nicht eingehalten werden. Das liegt daran, dass man sich oftmals viel zu viel vornimmt und das tägliche Leben und den inneren Schweinehund oftmals vergisst.

Eigentlich habe ich mir in diesem Jahr nur eine Sache wirklich vorgenommen : Gesundheit! Das Thema wird seit Ende 2019 bei mir aus privaten Gründen sehr groß geschrieben. Ansonsten habe ich mir ein paar Sachen aufgeschrieben, die ich nicht als Vorsätze sehe sondern als Ratschlag an mich selbst.

Ich habe mir einfach selbst was geraten

Was ich bei Klienten gut kann in der Arbeitswelt, kann ich ja auch für mich tun, ich hab mir selbst ein paar Ratschläge verpasst! Ich habe mir nämlich überlegt : Was will ich eigentlich nicht mehr haben,was in 2019 war?

Zum Beispiel habe ich mich immer über meine Reichweiten auf allen Plattformen beschwert. Was kann ich dagegen tun, dachte ich mir. Und da war dann der Ratschlag im Kopf : Dann tue mehr dafür Kathrin!

So bin ich mein Leben am Ende des Jahres durchgegangen und habe ein paar Punkte entdeckt, die ich nicht mehr haben möchte in 2020. Und da hatte ich einen Ratschlag für mich für jedes Thema. Und so habe ich nun eine Liste der Ratschläge für 2020.

Wieso du Vorsätze schwer umsetzten kannst

Am Ende zählt doch nur das Glücklich sein

Und am Ende zählt für mich nur, dass ich glücklich bin in 2020! Es geht mir nicht nur um Followerzahlen, um Reichweite, um Buchungen und um tausende von Euros auf dem Konto. Es geht doch darum das man sein Leben leben kann! Was bringt einen das ganze Geld, wenn man es nicht ausgeben kann? Was bringen 30 000 Follower, wenn man irgendwann im Sarg liegt? Sind die dann alle da und weinen? Seien wir doch mal ehrlich : am Ende des Jahres zählt doch nur : Hattest du Momente in 2020 die du einfach nur genoßen hast? Hattest du überwiegend das Gefühl das du ein glückliches Leben führst? Ja? Dann ist es doch alles gut gegangen in 2020!

Sicher teilen mit Shariff:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.