Gesundheit bemerken viele erst dann, wenn sie fehlt.

Nicht nur in dieser Zeit ist es wichtig die Atemwege zu befeuchten und zu schützen. Doch gerade jetzt während Covid-19 reden viele plötzlich über Immunsystem und co. Sie kaufen Zusatzpräperate, sie trinken mehr Ingwertee und essen viel mehr Knoblauch, doch es ist auch wichtig die Atemwege gut zu befeuchten, auch wenn Covid-19 kein Thema ist.

Corona – Schütze dich

Erstmal zur Klarheit

Ich schreibe hier nur, was ich selbst mache! Ich selbst habe immer in einer bestimmten Jahreszeit Probleme mit meinen Atemwegen und habe seitdem viel ausprobiert. Hier ein paar Tipps ( Ich bin weder Arzt noch Heilpraktiker!!! Es sind nur MEINE Erfahrungen!) damit auch du deine Atemwege fit halten kannst. Damit ein Virus, aber auch Allergien und co, keine Chance haben.

Was tun….

Ich inhaliere jeden Tag auch im Sommer! Ich habe mir dafür einen Handinhalator gekauft von Wick ( Vorsicht Schleichwerbung!) . Inhalieren reinigt die Schleimhäute und fördert die Durchblutung. Auch im Sommer kann dies wahre Wunder bewirken, gerade wenn man in der Stadt wohnt, wo Abgase und co den Körper belasten.

Generell reicht es wenn man Salzwasser inhaliert. Ich mache auch manchmal ätherische Öle mit hinzu. Thymian oder Salbei ist auch frisch im heißen Wasser gut zum inhalieren geeignet .

Gurgeln ist auch immer klasse. Ich nutze dafür Thymiantee, diesen brühe ich auf und lasse ihn 10 Minuten ziehen. Den Tee stelle ich kalt und spüle damit täglich meinen Mund aus und gurgel für 2-5 Minuten.

Atemwege schützen

Viel Bewegung – JA im Moment nicht ganz so möglich, durch das eingeschränkte Kontaktverbot und den Ausgangssperren. Aber hier ist auch wichtig, dass der Mensch sich an der frischen Luft bewegt und atmet! JA ich weiß atmen tut man immer, aber bewusst tief atmen, tun wenige Menschen. Gehe gerade jetzt bewusst 15 Minuten durch den Wald, am Wasser oder in einem Feldweg spazieren und atme bewusst tief ein und aus. Du wirst sehen, wie gut es dir nach drei Tagen geht.

Luft befeuchten – Ich habe einen Diffuser und lasse ihn täglich mehrfach laufen mit ätherischen Ölen, dies reinigt die Luft im Raum und hält den Raum in einer guten Luftqualität. Auch hier ist Thymian gut geeignet.

Viel Schlaf – das ist im Moment ja gut umsetzbar! Auch viel schlafen, am besten bei offenen Fenster ist sehr gut für die oberen Atemwege. Auch wichtig : Risikofaktoren vermeiden! Rauchen und Abgase sind Gift für die Atemwege, auch wenn Raucher mich jetzt nicht mögen.

Viel trinken ist ebenfalls wichtig. Einmal in der Stunde ein kleines Glas Wasser oder Schorle ist gut für die Atemwege.

Aber das Wichtigste ist nun : Abstand halten! Hände waschen! Und Zuhause bleiben! Eure Kathrin

Sicher teilen mit Shariff:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.