Gesund und lecker, geht auch zusammen

Es ist im Moment nicht nur Spargelzeit , auch der Rhabarber kommt in unsere Supermärkte und natürlich auch auf den Markt. Was aber ist drin in diesen roten Stangen, die nicht jeder so gern mag. Dazu ein leckeres und schnelles Rezept.

Grütze mit Rhabarber

Was ist drin in diesen Stangen?

Erstmal ist der Rhabarber ja ein Gemüse, kein Obst. Dazu kommt das es extrem niedrige Kalorien hat. Kalium ebenfalls ein Pluspunkt und hilft beim regulieren des Säure-Basen-Haushalts und hält den Blutdruck stabil. Calcium und Vitamin C sind ebenfalls enthalten.

Und nun kommt etwas GUTES , Rhabarber stärkt das Immunsystem. Nun kommt der Run auf das Gemüse, dass sonst keiner mag. Inhaltsstoffe im Rhabarber helfen dabei Zellen zu schützen und somit das Immunsystem zu stärken.

Rhabarber Grütze 

10 Stangen Rhabarber – 20 Erdbeeren ( mittelgroß) – Kokosmilch – Zucker ( ersatzweise Gelierzucker oder ein anderes Geliermittel ohne Süßung ) und Vanillezucker

Erstmal muss der Rhabarber geschält und in Stücke geschnitten werden. Erdbeeren ebenfalls in Stückchen schneiden. Alles zusammen mit Zucker ( Menge sollte der Grammzahl des Obstes und Gemüses entsprechen) und Vanillezucker in einen Topf geben. Auf ganz niedrige Stufe langsam köcheln lassen. Ich gebe immer noch eine Tasse Kokosmilch hinzu ( Diese zum Trinken, ich hoffe ihr wisst was ich meine- Mandelmilch geht auch).

Falls es angedickt werden muss nehme ich immer Gries und zwar diese Fixpackungen, die schnell aufgekocht werden können. Meine Kinder mögen das lieber, meine Oma hat früher immer Puddingpulver genommen.

Rhabarber gesund und lecker

Wenn ihr mögt könnt ihr mir natürlich auch folgen auf Pinterest und Instagram! Ich freue mich über fleißiges Teil und wenn ihr auch weitere meiner Blogbeiträge anschaut!

Sicher teilen mit Shariff:

2 Gedanken zu “° Rezept ° Rhabarber Grütze – Gesund und lecker”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.