Was wir heute tun, entscheidet darüber wie die Welt Morgen aussieht.

Da gab es eine schöne Suppe mit Blumenkohlröschen, Brokkoli, Porree uvm. und die Reste was mach ich damit? Die Blätter vom Blumenkohl und die Schale der Möhren kommen bei vielen in den Biomüll, bei mir aber nicht! Denn warum sollte ich fertige Gemüsefonds kaufen oder Brühe, wenn ich sie selbst machen und einfrieren kann?

Nachhaltigkeit leben

Aus was macht man Brühe/Fond?

Generell kann man fast alles nehmen für einen Fond. Es geht hier jetzt um einen Gemüsefond, bei einem Fischfond oder Fleischfond kann man mit Fischabfällen ( Gräten,Flossen,usw) oder Knochen und Knorpel von Fleisch arbeiten. Hier geht es aber um einen reinen Gemüsefond.

Wir hatten Gemüsesuppe und die Reste davon gingen in eine saubere Schüssel. Hier waren es Reste von Möhren, Brokkoli, Blumenkohl, Sellerie, Lauch und Zwiebeln. Auch die Schale der Zwiebel tue ich mit hinein ,sowie Blätter des Blumenkohls.

Reste von Petersilie, Basilikum oder anderen frischen Kräutern ( auch Stiele) kann man ebenfalls dazugeben, aber wir füttern das an unseren Hasen, deswegen waren die Reste der Petersilie nicht dabei.

Fertige Brühe

Brühe kochen

Alles in einen großen Topf geben. Mit Wasser so auffüllen, dass alles mit Wasser bedeckt ist. Salz hinzugeben und ich gebe etwas Pflanzenöl zu, das muss man aber nicht. Ich lasse das Gemüse erstmal 1 Stunde kochen. Lass dann die Brühe mit dem Gemüse darin ruhen , meißtens über Nacht.

Nach der Ruhepause lasse ich das ganze auf schwacher Hitze noch einmal 2-4 Stunden köcheln. Danach abseihen.

Brühe selbstkochen aus Resten

Ich friere die Brühe dann ein in kleinen TK-Beuteln. JA nicht ganz so nachhaltig, weil Plastik, aber ich finde es praktisch und verwende die Tüten auch wieder.

Bei Bedarf einfach einen Beutel rausholen und im Topf auftauen. Wenn du mehr Rezepte haben willst oder auch andere tolle Themen lesen und sehen willst, dann folge mir auf Instagram und Pinterest.

Sicher teilen mit Shariff:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.