Sei glücklich, weil du es sein willst!

Wenn die Angst deine Handlungen einschränkt, deine Gefühle einnimmt und dich nicht mehr denken lässt, dann ist es an der Zeit sie los zu werden! Immer wenn man sich einer Angst hingibt macht man sich zum Opfer. Man gibt die Kontrolle ab und das ist nie gut, denn nur eine Person sollte die Kontrolle haben über dich und deine Handlungen – DU SELBST!

Angst loslassen – Kontrolle haben

Angst lähmt

Angst schränkt dich ein – Angst zwingt dich oft in Handlungen hinein, in die du nicht rein willst. Angst blockiert alles und macht dich angreifbar! Doch wenn man erstmal in einer Angst drin ist , dann kommt man da sehr schwer raus. Wie soll man die Kontrolle über etwas bekommen , wenn man Angst hat etwas falsch zu machen? Wenn man Angst hat ,das es vielleicht nicht funktioniert?

Der erste Schritt ist es diese Angst zu erkennen! Ganz bewusst zu sein und sich selbst zu sagen: “ Hey ich merke das ich in dieser angst bin und ich merke das ich mich reindrehe, ich will das anders, ich will die Kontrolle über mein Leben zurück!“

Viele denken, dass wenn sie sich auf eine Situation nicht einlassen vor der sie Angst haben, sie der angst aus dem Weg gehen. Doch da hat die Angst einen bereits im Griff! Da hat die Angst schon so sehr das Leben übernommen, dass man es schwer hat rauszukommen.

Angst los lassen, Kontrolle zurück holen

So holst du dir dein Leben zurück

Erstmal ist wichtig : Mach dir selbst keine Vorwürfe! Viele sagen sich : „Oh man immer hab ich so Angst! Das kann doch nicht sein, warum bist du so dumm und hast so Angst? “ Das ist total falsch! Angst ist eine Tatsache, die man annehmen muss! Wenn man einen guten Tag hat sollte man sich sagen : “ Toll ich hab einen guten Tag!“ Aber auch wenn man einen Tag mit angst hat sollte man das annehmen : “ Okay ich hab heute Angst!“ Keine Vorwürfe, kein Selbstangriff – Nur annehmen!

Viele Sachen sind kein Problem, wir machen daraus ein Problem! Viele Ängste sind keine Ängste, wir erschaffen sie! “ Einsamkeit “ ist eigentlich kein Problem, es ist eine Tatsache , ein Wort, ein Gefühl. Es ist KEIN Problem! Erst wenn wir daraus eins machen, weil es uns nervt, dann wird es zu einem Problem. Zu einem Problem wird es ,wenn ich es nicht haben will. Nun wird der ein oder andere sagen : “ Niemand will einsam sein. “ Das stimmt, aber man muss diesen Zustand annehmen! Mach kein Problem daraus, mach daraus eine Tatsache, die veränderbar ist!

Ganz beliebt, und ja auch oft bei mir, aus einer Sache ein riesen Ding machen! Wenn man eine Angst hat redet man sich gerne rein. Man kann dann Stunden lang darüber reden wie sehr man Angst hat, was man nicht will, was schrecklich ist – UND JA dann wird es zu einem ganz großen Problem, dass die Angst in dir nur noch größer und mächtiger macht.

Und ganz wichtig : Verteile keine Schuld! Auch etwas was viele gerne tun und auch ich mich mal bei ertappe! Gerade in spirituellen Kreisen beliebt : “ Es ist Karma!“ oder aber auch “ Meine Kindheit ist daran Schuld!“ Vielleicht stimmt es, aber es macht die Angst ja nicht besser, dadurch das man das sagt, denkt und darüber nachdenkt. Etwas löst zwar Trauer, Wut oder andere negative Gefühle aus,  vielleicht auch ein anderer Mensch, aber du hast die Kontrolle darüber,  was dieses Gefühl mit dir macht! Auch wenn wir Menschen das nicht  gerne hören, aber wir selbst haben es unter Kontrolle!

Eure Kathrin wünscht euch eine tolle zeit ohne Angst und mit mehr Kontrolle über euch selbst  

Sicher teilen mit Shariff:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.