Ein Virus der uns allen den Atem stocken lässt, nur gemeinsam können wir ihn stoppen !!

Der Coronaalltag hat uns voll im Griff, der Lockdown light bringt viele Unternehme an den Rand der Verzweiflung. Ich habe bewusst bisher das Thema hier vermieden, nachdem ich im Frühjahr genug darüber geschrieben hatte. Doch heute bin ich wieder da mit einem Coronabeitrag, weil ich es wichtig finde aufzuklären und zwar seriös!

Wenn Corona alles im Griff hat

Nicht machtlos dastehen, handeln!

Warum sind wir gerade an diesen Punkt angekommen, wo wir wieder in den Lockdown light müssen? Weil es den Gesundheitsämtern immer schwerer fällt, die Infektionsketten nachzuvollziehen. Zumindest ist das einer der vielen Hauptpunkte.

Warum ist das so wichtig? Wenn Mr X Corona positiv getestet wird, dann muss herausgefunden werden, mit wem Mr. X in den 5 Tagen zuvor Kontakt hatte und die Frage ist auch WIE! Wir reden hier nicht von Liebesabenteuern ,die erzählt werden sollen.

Mr. X teilt dem Gesundheitsamt nun mit : Ich war im Cafe yz , habe meine Freundin und ein paar andere Bekannte getroffen, fragen sie mich aber nicht wie lange oder wer alles. Genau das ist aber wichtig zu wissen. Denn Mr.X könnte einen Kontakt vergessen mitzuteilen, weil er sich einfach nicht erinnert und dieser eine Kontakt geht auf einen Geburtstag mit 50 Personen und steckt davon 20 Personen an, usw. Das Gesundheitsamt, kann nun nicht mehr nachvollziehen wer wann wen angesteckt hat und so gerät die Infektionskette ausser Kontrolle.

Dieses “ ausser Kontrolle“ geraten darf nicht passieren, wenn wir Geschäfte und Restaurants geöffnet haben wollen. Wir müssen den Gesundheitsämtern helfen und eine möglichst lückenlose Infektionskette herstellen können. Deswegen ist wichtig : Das führen eines Kontaktbuches! Hört sich komisch an, aber ist gerade wenn Restaurants wieder öffnen wichtig.

Kontaktverfolgung Corona

Ich nutze eine App und du?

Weißt du wen du in den letzten 7 Tagen getroffen hast? Weißt du wie lange du mit diesen Menschen geredet hast? Warst du in einem Gebäude? Waren noch mehr Menschen da? Hast du Mundschutz getragen? Fragen über Fragen, die dir gestellt werden, wenn du Covid 19 positiv getestet wirst! Könntest du sie beantworten?

Ich JA, ich habe mir eine App runtergeladen “ Kontakt Tagebuch von Dieter Thiess“ – kostenlose App über Google Playstore. Es geht ganz schnell : App öffnen und auf +Kontakt klicken. Datum und Uhrzeit eintragen. Den Standort kann man auf Wunsch per GPS Standortsuche eingeben. Person ( man kann auch auf das Telefonbuch auf dem Handy zugreifen, so hat man gleich auch Nummer zur Hand ) .

Zusätzlich kann man noch anklicken, ob man Mundschutz getragen hat, Abstand gehalten hat und ob es in einem Gebäude war. Eine Notiz kann man noch hinzufügen. NEIN, es geht nicht ums spionieren, aber man kann z.b. eintragen, wenn der Getroffene z.b. starken Husten hatte. Kann ein Anzeichen sein, dass man sich dort vielleicht angesteckt hat.

Nach 7 Tagen löschen sich generell die Kontakte von allein. Oder man löscht sie selbst,wenn man mag. Ich lösche nach 6 Tagen bereits alle Kontakte. Es ist so einfach und man kann niemanden vergessen. Man kann dem Gesundheitsamt für den Fall einer Infektion damit helfen, schneller alle Personen anzusprechen.

Ich würde mich freuen, wenn auch ihr gut durch diese verrückte Zeit kommt. Ohne Angst und ohne Stress! Ohne Wut und ohne verrückter Ideen! Dieser Virus geht uns alle was an und nur gemeinsam können wir ihn bekämpfen!

Sicher teilen mit Shariff:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.